Alle Wetter!

Komisch, aber mir selbst ist gar nicht aufgefallen, wie viel ich in meinem Buch über das Wetter und über die klimatischen Verhältnisse in der arktischen Region geschrieben habe. Wenn man, wie ich, seit zwanzig Jahren segelt, wird der Umgang damit zur Normalität, ohne dass man sich dessen besonders bewusst ist. Erst als ich eine Einladung in zwei Fernsehsendungen zum Thema Wetter vor mir liegen hatte (“Alle Wetter” vom Hessischen Rundfunk am Donnerstag, 7.10.2010, von 19:15 bis 19:30 Uhr und “ARD-Wetterschau” am Freitag, 8.10.2010, von 9:55 bis 10:00 Uhr) kamen mir die ganzen Episoden in Erinnerung:

  • mein wochenlanger mühseliger Weg entlang der “Nordatlantischen Tiefdruckrinne”, die im Herbst einen Südweststurm nach dem anderen an Norwegens Küste entlang rasen lässt,
  • der Herbsteinbruch weit nördlich des Polarkreises, als das Barometer in einem Rutsch um sagenhafte 45 Hektopascal fiel,
  • Kapeffekte an West- und Nordkap Norwegens mit extremen Windverhältnissen,
  • der Umgang mit starker Ozeandünung, welche von weit entfernten oder sogar längst vergangenen Wettergebieten ausgeht,
  • die starken Temperaturstürze bei Nordwind so nahe am ewigen Eis
  • oder auch einfach nur mein Frösteln, wenn Gletscher ihre eiskalten Fallwinde zu mir herunterschickten.

Nächste Woche findet in Frankfurt/Main die Buchmesse statt, weshalb man in den Wettersendungen von Hessischem Rundfunk und ARD Bücher vorstellt, die sich mit dem Wetter beschäftigen. Schön, dass ich dabei bin. Auch wenn ich jetzt schon feuchte Hände bekomme – denn das TV-Studio befindet sich im obersten, dem 54. Geschoss des Messeturms, so etwa auf 250 Metern Höhe. Und ich werde schon halb ohnmächtig, wenn ich den Mast der Bombadil bis zu den in rund fünf Metern Höhe angebrachten Salingen hochklettern muss…

Kategorie: Allgemeines, Termine Ein Kommentar »

Eine Antwort to “Alle Wetter!”

  1. Manfred Würzner

    Hallo Herr Hillebrand,

    wir sind eigentlich noch Segel-Greenhorns, verschlingen aber mit viel Vorfreude auf unsere eigenen Touren mit unserer gebraucht erstandenen Etap 23 alle möglichen Bücher zum Fahrtensegeln.

    Ihr Buch, Im Süden der Polarkreis, fanden wir in mehrerlei Hinsicht herausragend schön. Uns hat ihre literarische, aber dennoch nicht schwülstige Schreibe sehr gut gefallen. Auch fanden wir es richtig angenehm, wie respektvoll sie über Land und Leute berichtet haben und wie menschlich sie von ihren eigenen Missgeschicken erzählen.

    In unseren Träumen sind wir ein Stück mit gesegelt und wer weiß, was in unseren Logbüchern in ein paar Jahren stehen wird. Die norwegische Küste wäre auf alle Fälle ein schöner Traum.

    Falls sie die Sehnsucht wieder hinaustreibt auf`s Meer, sind wir mit Sicherheit mit dem Kauf ihres Buches gerne wieder dabei.

    Herzliche Grüße aus dem noch nicht verschneiten Allgäu
    Petra und Manfred Würzner


Senden Sie einen Kommentar



Zurück nach oben